Welkom bij Proza Musica

Drei Abendlieder - M.C. de Jong

DE: Die Drei Abendlieder für SATB und Orgel op. 58 wurden 2013 im Auftrag von Proza Musica komponiert. Es handelt sich um bekannte Lieder: ‘Der Tag ist um, die Nacht kehrt wieder’ auf einen Text von Karl Albrecht Höppl (1958, für die Ordnung des Weltgebetstages der Frauen; Vorlage: ‘The day thou gavest, Lord, is ended’ von  John F. Ellerton, 1870);  ‘Bleib bei mir Herr!’ auf einen Text von Theodor Werner (1952; Vorlage: ‘Abide with me’ von Henry Francis Lyte, 1847); ‘Der Mond ist aufgegangen’ auf einen Text von Matthias Claudius (um 1777). Von diesem Lied wurden die Strophen 2, 6 und 7, deren letzten beide sich auf den Tod beziehen, in De Jongs Komposition nicht vertont, so dass die drei Werke hinsichtlich der Anzahl der vertonten Strophen (4 – 5 – 4) eine axialsymmetrische Ordnung aufweisen.

Die drei Kompositionen sind im romantischen Stil – die letzte im Geiste von Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847) – geschrieben. Die Musik folgt stets dem jeweiligen Text, wobei das Zwischenspiel für die Orgel (T. 55-77) in ‘Der Tag ist um’ der ersten Zeile der darauf folgenden Strophe musikalisch Gestalt verleiht. Die Melodien sind nicht neu komponiert, sondern allgemein bekannt. Für ‘Der Tag ist um, die Nacht kehrt wieder’ wurde in der Vorlage von Ellerton das bekannte St Clement’s tune verwendet; der deutschen Fassung liegt eine Psalmmelodie aus der Sammlung La Forme des Prieres et Chantz ecclesiastiques (Strassburg 1543) zugrunde. Die Melodien der beiden anderen Lieder stammen von William Henry Monk (1861) und Johann Abraham Peter Schulz (um 1777).

Die Originalfassung von Margreeth Chr. de Jongs Bearbeitung des Liedes ‘Der Mond ist aufgegangen’ wurde 2013 von den Brüdern Euwe und Sybolt de Jong angeregt. Es handelt sich dabei um ein Werk für SATB und zwei Harmoniumspieler, das hier nun mit freundlicher Genehmigung der Brüder De Jong in einer Fassung für eine Orgel und Chor dargeboten wird.

Zum Schluss sei auch The Lutheran World Federation [www.lutheranworld.org] herzlich für die Genehmigung gedankt, ‘Bleib bei mir, Herr’ hier in der Textfassung von Werner veröffentlichen zu dürfen.

Prof. Dr. Albert Clement


NL: De Drei Abendlieder für SATB und Orgel op. 58 werden in 2013 in opdracht van Proza Musica gecomponeerd. Het betreft bekende liederen: ‘Der Tag ist um, die Nacht kehrt wieder’ op een tekst van Karl Albrecht Höppl (1958, ontstaan ter gelegenheid van ‘Weltgebetstag der Frauen’ en gebaseerd op ‘The day thou gavest, Lord, is ended’ van  John F. Ellerton, 1870);  ‘Bleib bei mir Herr!’ op een tekst van Theodor Werner (1952, gebaseerd op ‘Abide with me’ van Henry Francis Lyte, 1847); ‘Der Mond ist aufgegangen’ op een tekst van Matthias Claudius (ca. 1777). Van dit lied werden de strofen 2, 6 en 7, waarvan de twee laatste over de dood gaan, in De Jongs compositie niet getoonzet, zodat de drie werken wat betreft het aantal verklankte strofen (4 – 5 – 4) een symmetrische ordening laten zien.

Die drie composities zijn in romantische stijl – de laatste in de geest van Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847) – geschreven. De muziek volgt steeds de desbetreffende tekst, waarbij het tussenspel voor orgel (m. 55-77) in ‘Der Tag ist um’ de eerste regel van de daarop volgende strofe muzikaal uitbeeldt. De melodieën zijn niet nieuw gecomponeerd, maar algemeen bekend. Voor ‘Der Tag ist um, die Nacht kehrt wieder’ werd  in de versie van Ellerton de bekende St Clement’s tune gebruikt; aan de Duitse versie ligt een Psalmmelodie uit der verzameling La Forme des Prieres et Chantz ecclesiastiques (Straatsburg 1543) ten grondslag. De melodieën van de beide andere liederen zijn van de hand van William Henry Monk (1861), resp. Johann Abraham Peter Schulz (ca. 1777).

De originele versie van Margreeth Chr. de Jongs bewerking van het lied ‘Der Mond ist aufgegangen’ ontstond in 2013 ten gevolge van een verzoek door de gebroeders Euwe en Sybolt de Jong. Het betreft een werk voor SATB en twee harmoniums, dat hier nu met vriendelijke toestemming van de gebroeders De Jong in een versie voor één orgel en koor wordt gepresenteerd. Tot slot zij de The Lutheran World Federation [www.lutheranworld.org] hartelijk gedankt voor de verleende teostemming, ‘Bleib bei mir, Herr’ hier in de tekstversie van Werner te mogen publiceren.

Prof. Dr. Albert Clement